Aktuell

Eigentümer übernehmen Verantwortung

Eigentümer übernehmen Verantwortung

Das neue Klimagesetz, welches zur Abstimmung kommt, will unsere Natur und Umwelt erhalten und zur Sicherung unserer Lebensgrundlage beitragen. In der Schweiz ist der Ressourcenverbrauch sehr hoch und somit nehmen auch die Emissionen. Wir sollten zumindest schauen, dass der Schadstoffausstoss so klein wie möglich ist. Im Bereich der Gebäude wurde schon viel getan - aber es bleibt auch noch einiges zu tun.

Seit unserer Kindheit haben wir gelernt, wenn du etwas willst, tu etwas dafür! Das neue Klimagesetz, welches zur Abstimmung steht, bringt nebst der Reduktion des CO2 Ausstosses viele positive Aspekte mit sich. Es wird viel über und von Gebäudeeigentümern diskutiert. Bis jetzt haben gerade diese einen grossen Beitrag an die Reduktion des CO2-Ausstosses beigetragen. Zusätzlich haben sie das Investitionsrisiko auf sich genommen und in erneuerbare Energien investiert. Es gibt noch Potential. Sehr viele Eigentümer wollen zur Umwelt Sorge tragen. Sie sind bereit, weitere Investitionen und Massnahmen anzugehen. Es ist nicht immer leicht, die Investitionen, die neue Auflagen und Gesetze erfordern, zu stemmen. Deshalb bietet das neue Gesetz finanzielle Unterstützung für den Ersatz fossiler Heizungen und Elektroheizungen (welche tatsächlich Stromfresser sind und deshalb ersetzt werden sollen). Die Förderbeiträge sind substanziell. Ohne dieses Gesetz werden die Vorschriften in einigen Jahren wohl ohne Unterstützungsbeiträge kommen.
Ein zusätzlicher Punkt ist die vorgesehene Unterstützung von Forschung und Entwicklung. Damit können schonendere und bessere, umweltfreundlichere Entwicklungen unseren Lebensstandard erhalten und die Umweltverschmutzung vermindern oder verhindern.
Für mich ist ein wichtiges übergeordnetes Ziel die Energieunabhängigkeit der Schweiz vom Ausland. Aktuell hatten wir mit der Energiemangellage noch einmal Glück. Mit der Annahme dieses Gesetzes können wir in allen drei beschriebenen Bereichen, Ersatz fossiler und Stromheizung, Weiterentwicklungen durch die Forschung und mehr Unabhängigkeit vom Ausland einen grossen Schritt nach vorne gehen. Deshalb ein klares Ja zum Klimaschutzgesetz

Jetzt teilen:

Weitere Beiträge

10.10.2023
Neue Akzente in der Gesundheitspolitik

Die stetig steigenden Prämien und Ausgaben für die Erhaltung unserer Gesundheit sind enorm. Als Bürger fragt man sich, wie das weitergeht und wer alles Interesse daran hat. Sicher, ein positiver Punkt ist, dass alle in der Schweiz mit einer gesundheitlichen Grundversorgung rechnen können. Auf der anderen Seite plagen die hohen Kosten dafür viele Haushaltbudgets, die Krankenkassen und die Staatskasse.

Mehr erfahren