Aktuell

Das Rennen ist offen?

Am 14.05.2023 werden zwei neue Mitglieder in den Luzerner Regierungsrat gewählt. Zwei von den Kandidierenden sind Claudia Huser und Ylfete Fanaj.

Viel wurde schon von ihnen geschrieben. Die immer wieder erwähnten smartvote-Spiders zeigen die ungefähre Haltung von Kandidierenden aufgrund von Antworten zu verschiedenen Fragen auf.

Die gleichen Fragen können alle Bürgerinnen und Bürger beantworten und so den eigenen Spider mit den Kandidierenden vergleichen. Das ergibt mindestens in etwa einen Hinweis, wer wo steht und ist für alle gleich.

Die immer wieder gestellte Frage, ob der Wahlkampf fair ist, hängt nicht von den Spidern ab, wohl aber von den Aktivitäten der Kandidierenden und deren Teams. Der Spider von Ylfete Fanaj ist so wie er ist, halt schon recht einseitig, aber klar. Der Spider von Claudia Huser ist auch so wie er ist, halt um einiges ausgewogener und bürgerlicher.

Für mich sind die Schaffung und der Erhalt von Arbeitsplätzen sehr wichtig und die Basis unseres Wohlergehens. Arbeitsplätze erhalten ist mitunter kein Honigschlecken. Es braucht Einsatz, Risikobereitschaft und entsprechende Rahmenbedingungen.

Regierungsrätinnen und Regierungsräte müssen wissen, dass alles, was der Staatshaushalt verteilt, vorher durch Arbeit erwirtschaftet werden musste und erst dann als Steuern, Gebühren oder Abgaben beim Staat eingehen kann.

Deshalb wähle ich die erfahrene Gewerbevertreterin Claudia Huser und schön, dass sich diese Zwei Frauen zur Wahl stellen.

Jetzt teilen:

Weitere Beiträge

10.10.2023
Neue Akzente in der Gesundheitspolitik

Die stetig steigenden Prämien und Ausgaben für die Erhaltung unserer Gesundheit sind enorm. Als Bürger fragt man sich, wie das weitergeht und wer alles Interesse daran hat. Sicher, ein positiver Punkt ist, dass alle in der Schweiz mit einer gesundheitlichen Grundversorgung rechnen können. Auf der anderen Seite plagen die hohen Kosten dafür viele Haushaltbudgets, die Krankenkassen und die Staatskasse.

Mehr erfahren